8 Châteaux aus Saint-Estèphe im Vergleich

Das Schaubild zeigt 8 Châteaux aus Saint-Estèphe mit ihren jahrgangsbezogenen Durchschnittsbewertungen (Medianen) für den Zeitraum 2000-2018 im Vergleich: Calon-Ségur , Cos d’Estournel , Le Crock , Lafont-Rocher , Lilian Ladouys , Montrose , Ormes de Pez und Phélan-Ségur .

Bei näherer Betrachtung lassen sich aus den Kurvenverläufen einige Erkenntnisse gewinnen:

  1. Die besondere Qualität der Jahrgänge 2018, 2016, 2010, 2009, 2005 und 2000 läßt sich anhand der hohen Bewertungen für die jeweiligen Châteaux unschwer ablesen, mit einem erkennbaren Trend zu immer besser bewerteten Jahrgängen in der Spitze. Die Ausnahme bildet für Cos d’Estournel und Montrose der Jahrgang 2003. Für beide Châteaux liegen die Bewertungen für diesen Jahrgang über denen für die höher eingestuften Jahrgänge 2000 und 2005. Sie reichen an die Bewertungen für die Jahrgänge 2009, 2010, 2016 und 2018 heran und übertreffen sie sogar in Teilen.
  2. Spätestens ab 2010 und endgültig ab 2013 läßt sich eine klare Hierarchisierung der acht Châteaux anhand ihrer Bewertungen ablesen. Die Hierarchie ist unterteilt in drei Gruppen:
    • Ein oberes Segment mit Montrose, Cos d’Estournel und Calon-Ségur. Calon-Ségur schließt dabei in den letzten fünf Jahren zu den beiden erstgenannten Weingütern auf.
    • Eine mittlere Gruppe, die aus den beiden Châteaux Lafon-Rochet und Phélan-Ségur besteht. Die Kurvenverläufe ihrer Bewertungen sind in den letzten fünf Jahren nahezu identisch.
    • Eine dritte Gruppe mit Le Crock, Lilian Ladouy und Ormes de Pez ist spätestens ab 2013 deutlich erkennbar. Bei Ormes de Pez konnte man vor 2013 annehmen, dass es sich eher in Richtung der mittleren Gruppe entwickeln würde, was dann aber nicht eintrat.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.