Château Les Carmes Haut-Brion

Château Carmes Haut-Brion

Château Les Carmes Haut-Brion liegt mit seinen 10 ha Anbaufläche in einem Vorort von Bordeaux und sind vollkommen von Wohnhäusern umgeben. 2010 wurde Carmes Haut-Brion von der Groupe Pichet, einem Immobilienunternehmen, übernommen. Spektakulärster Ausdruck der umfangreichen Investitionen ist die neue Kellerei, die als umgedrehter Schiffsrumpf in einen das Grundstück durchfließenden Bach gebaut wurde. Der Entwurf stammt von dem französischen Designer Philippe Starck und dem Architekten Luc Arsène-Henry. Sie wurde 2016 eingeweiht.

Seit 2009 wird biologischer Weinanbau praktiziert. Die Rebsortenspiegel setzt sich zusammen aus 42 Prozent Merlot, 40 Prozent Cabernet Franc (!) und 18 Prozent Cabernet Sauvignon. Der Zweitwein stammt von Parzellen außerhalb der Stadt. Seit 2000 ist ein kontinuierlicher Anstieg der Qualität zu verzeichnen, was nicht ohne Auswirkungen auf die Preise bleibt.

Appellation/Klassifizierung

Pessac-Léognan

Kontaktdaten

Infos

Zweitwein: Le C(los) de Carmes Haut-Brion

Bewertungen

Bewertungen/Jahrgänge: 725/40
Beste Jahrgänge: 2019/2016/2018/2017/2015
Preisniveau: €€€€€

Hinweise zur Tabelle: Erläuterungen zu den Tabellen in den Rubriken BDX-Compact und den Bordeaux-Bestenlisten finden Sie hier.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.

Stand der Daten: 29.12.2020