Domaine du Bouscat

Domaine du Bouscat

Die Domaine du Bouscat liegt westlich der Appellation Fronsac, wenige Kilometer vom rechten Ufer der Dordogne entfernt. Das Weingut wurde 1870 von der Familie Dubernard gegründet, ist seitdem mittlerweile in der fünften Generation in Familienbesitz und wird seit 1998 von François Dubernard geleitet.

Die Domaine verfügt über eine Anbaufläche von ca. 13,5 ha in südlicher Ausrichtung, die mit Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Malbec bepflanzt sind. Die Pflanzdichte beträgt zwischen 4.500 bis 5.500 St./ha, das Durchschnittsalter der Rebstöcke liegt bei 35 Jahren.

Es werden drei unterschiedliche Cuvées produziert:

  • Caduce: Anbaufläche 9 ha, ca. 46.000 Fl. in guten Jahren, in der Regel: 70% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon, 5% Cabernet Franc, 5% Malbec.
  • La Gargone: Anbaufläche 3,5 ha, ca. 9.000 Fl. pro Jahr. Die Erträge liegen um 20 hl/ha. Die Cuvée besitzt mit 20% einen hohen Malbec-Anteil, daneben 60% Merlot, 18% Cabernet Franc und 2% Cabernet Sauvignon.
  • Les Portes de l’Am ist die Spitzencuvée der Domaine. Auf 1 ha werden lediglich 2.000 Flaschen im Jahr produziert, wobei die Erträge extrem gering sind und in der Regel unter 15 hl/ha liegen. Auch die Rebsortenzusammensetzung unterscheidet sich von den beiden anderen Cuvées: 50% Merlot, 25% Malbec und 25% Cabernet Franc.
François Dubernard

François Dubernard bei der Probe des 2019er Portes de l’Am, der noch mindestens bis Mai 2022 im Fass reifen wird. (Bild: PK 09/2021)

Alle drei Cuvées werden von der internationalen Weinkritik regelmäßig sehr gut bewertet und sind gute Beispiele dafür, dass ungewöhnliche Weine mit hoher Qualität zu erstaunlich günstigen Preisen in Bordeaux produziert werden können.

Appellation/Klassifizierung

Bordeaux Supérieur

Kontaktdaten

Infos

Die Cuvées werden in Deutschland u.a. von folgenden Händlern angeboten: Caduce (CB Weinhandel, Bacchus Vinothek); La Gargone (Bacchus Vinothek, CB Weinhandel, Schreiblehner); Portes de l’Am (Unger Weine, Schreiblehner)

Bei den Bezugsadressen war ursprünglich auch die Firma KK Handels GmbH Weinemotionen aus Bösingen aufgeführt. Ich habe dieses Unternehmen aus der Liste gestrichen, weil nicht nur ich, sondern auch zahlreiche andere Kunden (s. die Kommentare auf Facebook), mit diesem Weinhändler sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben. In meinem Fall wurde vor Monaten bereits bezahlte Ware trotz mehrfacher Nachfragen nicht geliefert. Mails blieben unbeantwortet, auf dem AB erfolgt lediglich der Hinweis, man möge später anrufen. Das Unternehmen ist nach wie vor online, und im Shop wird weiterhin u.a. auch der Wein angeboten (La Gargone 2016), den ich bestellt hatte, der angeblich jedoch nicht mehr lieferbar war, weswegen ich mich bereit erklärt hatte, stattdessen auf einen anderen Jahrgang auszuweichen und die Preisdifferenz zu übernehmen. Auf die Lieferung warte ich noch heute (Stand: 12.10.2021).

Bewertungen

Caduc
Bewertungen/Jahrgänge: 86/12
Beste Jahrgänge: 2020/2018/2019
Preisniveau: €€€€

La Gargone
Bewertungen/Jahrgänge: 94/12
Beste Jahrgänge: 2020/2009/2018
Preisniveau: €€€€

Les Portes de l’Am
Bewertungen/Jahrgänge: 93/12
Beste Jahrgänge: 2018/2020/2019
Preisniveau: €€€€€

Hinweise zur Tabelle: Erläuterungen zu den Tabellen in den Rubriken BDX-Compact und den Bordeaux-Bestenlisten finden Sie hier.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.

Stand der Daten: 08/09/2021 – 29.12.2020

Preisangaben:
€€€€: bis 20 € – €€€€€: bis 50 €
€€€€€: bis 100 € – €€€€: bis 200 €
€€€€€: über 200 €