Château Ausone

Château Ausone

Château Ausone ist mit 7 ha Anbaufläche das kleinste von allen »Ersten Gewächsen« im gesamten Bordeaux-Gebiet. Das Château-Gebäude aus dem 19. Jahrhundert ist auf der Anhöhe gut sichtbar, wenn man sich von Süden kommend auf der D122 dem Städtchen Saint-Émilion nähert. Die Parzellen liegen zusammenhängend rund um das Château und bis hinunter zur D112 in idealer südlicher Ausrichtung. Bemerkenswert ist der mit 55 Prozent sehr hohe Anteil an Cabernet Franc. Die jährliche Produktion beträgt ca. 23.000 Fl. für den Grand Vin und 7.000 Fl. für den Zweitwein. Seit dem Jahrgang 2000 werden auf Château Ausone Weine auf extrem hohen Niveau produziert. Bedauerlicherweise läßt sich das auch von den Preisen sagen.

Appellation/Klassifizierung

Saint-Émilion, PGCC A (1996, 2006, 2012) – s. die Klassifikation für Saint-Émilion

Kontaktdaten

Château Ausone
Das Bild wurde im Mai 2018 aufgenommen. Es zeigt Alain Vauthier, den Besitzer von Château Ausone, zusammen mit zwei meiner besten Weinfreunde und dem Autor dieses Beitrages vor dem Eíngang zu den unterirdischen Fasslagern.

Infos

Der Zweitwein heißt Chapelle d’Ausone.
Weitere Châteaux im Besitz der Familie Vauthier: Château Moulin Saint-Georges, Château Fonbel, Château Simard, Château Haut Simard und Château La Clotte.

Bewertungen

Bewertungen/Jahrgänge: 1180/55
Beste Jahrgänge: 2016/2018/2015/2005/2000
Preisniveau: €€€€€

Hinweise zur Tabelle: Erläuterungen zu den Tabellen in den Rubriken BDX-Compact und den Bordeaux-Bestenlisten finden Sie hier.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.

Stand der Daten: 29.12.2020