Château Fonplégade

Château Fonplégade

Château Fonplégade wurde 2004 von dem amerikanischen Ehepaar Denise und Stephen Adams erworben. Das Ehepaar Adams besitzt außerdem in Pomerol Château L’Enclos.

Mit dem Erwerb des Château wurde der Einsatz von chemischen Mitteln im Weinberg beendet. Ch. Fonplégade ist seit 2013 als »organisch« arbeitender Betrieb zertifiziert. Die Umstellung auf biodynamischen Anbau begann mit dem Jahr 2017. 2019 erfolgte die Zertifizierung. (Berater sind: Corinne Comme, die zusammen mit ihrem Mann Jean-Michel, dem ehemaligen Direktor von Pontet-Canet, Château du Champs des Treilles in der Appellation Sainte-Foy Bordeaux besitzt, Michel Rolland (bis 2018) und Stéphane Derenoncourt; s. Website des Château)

Der Erfolg der in den letzten 15 Jahren auf dem Château durchgeführten Maßnahmen läßt sich unschwer an den höher werdenden Bewertungen durch die internationalen Weinkritik ablesen (s. Tabelle und Chart). Vor allem die Jahrgänge seit 2015 befinden sich auf einem bemerkenswerten Niveau.

Château Fonplégade liegt unweit von Ch. La Gaffelière. Das Weingut verfügt über ca. 18 ha, die auf dem Kalksteinplateau von Saint-Émilion bzw. auf den Hängen unterhalb der Stadt liegen. Die Weinberge sind zu 90 Prozent mit Merlot bestückt. Der Rest ist Cabernet Franc, dessen Anteil in den nächsten Jahren erhöht werden soll.

Appellation/Klassifizierung

Saint-Émilion, Grand Cru Classé 2012

Kontaktdaten

Infos

Zweitwein: Fleur de Fonplégade

Bewertungen

Bewertungen/Jahrgänge: 585/41
Beste Jahrgänge: 2019/2018/2016/2015/2017
Preisniveau: €€€€€

Hinweise zur Tabelle: Erläuterungen zu den Tabellen in den Rubriken BDX-Compact und den Bordeaux-Bestenlisten finden Sie hier.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.

Stand der Daten: 29.12.2020