Château Pontet-Canet

Château Pontet-Canet

Château Pontet-Canet kann seit 1996 einen stetigen Anstieg der Qualität seiner Weine verzeichnen. Leider trifft das auch für die Preise zu. Das Weingut entspricht heute einem zweit-klassifizierten Gewächs, in bestimmten Jahrgängen erreicht es auch die Qualität eines 1er Grand Cru. 2018 schwere Ertragseinbußen durch Mehltau. Davon waren vor allem biodynamisch arbeitende Betriebe betroffen. Ähnlich dramatisch waren die Einbußen bei Château Palmer in der Appellation Margaux.

Auf Château Pontet-Pontet wurden in den letzten zehn Jahren in fast jedem Jahrgang außerordentlich gute Weine produziert. Die Jahrgänge 2009, 2010 und 2016 sind geradezu überirdisch, allerdings noch sehr verschlossen. Geduld ist angesagt.

Appellation/Klassifizierung

Pauillac, 1er GCC (1855) – Fünftes Gewächs nach dem Classement des Grands Crus de la Gironde von 1855

Kontaktdaten

Infos

Zweitwein: Les Hauts de Pontet Canet. Das Weingut ist als biodynamisch arbeitender Betrieb zertifiziert.
S. auch: Jean-Michel Comme verlässt Pontet-Canet

Bewertungen

Bewertungen/Jahrgänge: 1327/53
Beste Jahrgänge: 2019/2018/2016/2009/2010
Preisniveau: €€€€€

Hinweise zur Tabelle: Erläuterungen zu den Tabellen in den Rubriken BDX-Compact und den Bordeaux-Bestenlisten finden Sie hier.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.

Stand der Daten: 29.12.2020