Le Dôme / Le Carré

Le Carré / Le D^0me

Sowohl Le Carré als auch Le Dôme gehören – neben einigen anderen Weinen wie Les Astéries – zur sogenannten »Single Vineyard Series« des englischen Geschäftsmanns Jonathan Maltus und werden nur in kleinen Mengen produziert. Beide Weine verfügen über keine eigenen Wirtschaftsgebäude, sondern werden auf Château Teyssier, dem Zentrum der Aktivitäten von Jonathan Maltus in der Appellation Saint-Émilion, ausgebaut. Aus diesem Grund können sie in keiner offiziellen Klassifikation geführt werden.

Die Anbaufläche von Le Carré umfaßt lediglich 1,05 ha und ist mit 85 % Merlot und 15 % Cabernet Franc bepflanzt. Alle Rebstöcke stammen aus der Zeit unmittelbar nach dem desaströsen Winter von 1956. Die Parzelle liegt in der Nähe von Clos Fourtet und wurde 2005 von Château Canon erworben. Die Produktion beträgt ca. 4.000 Flaschen.

Le Dôme kommt von einem 3,20 ha großen Weinberg in der Nähe von Château Angélus . Der Rebsortenspiegel ist mit 80 % Cabernet Franc und 20 % Merlot für Bordeaux-Verhältnisse äußerst ungewöhnlich. Der Anteil an Cabernet Franc gehört mit einiger Sicherheit zu den höchsten im gesamten Bordelais. Die Erträge sind aufgrund strengster Selektionsmaßnahmen bereits im Weinberg und später bei der Sortierung des Leseguts mit i.d.R. 30 hl/ha minimal.

Die Zeiten, in denen Le Dôme über keine eigenen Wirtschaftsgebäude verfügt, scheinen bald vorüber zu sein. Das englische Architekturbüro Foster & Partners hat Ende 2019 für Le Dôme einen kreisförmigen Entwurf für eine eigene Kellerei mit Verkostungsraum vorgelegt (vgl. den Architekturblog Detail und den Artikel von Chris Mercer in Decanter v. 2.10.2019). Dann dürfte der Aufnahme von Le Dôme in absehbarer Zeit in die nächste Klassifikation der Weine von Saint-Émilion nichts mehr im Wege stehen.

Weitere Châteaux und Weine aus dem Portfolio von Jonathan Maltus: Les Astéries, Vieux Château Mazerat, Château Laforge, Ch. Teyssier und Ch. Pontet Labrie (alle St.-Émilion) sowie ein Bordeaux blanc »Le Nardian«.

Probe bei J. Maltus 05/2019
Weinprobe auf Château Teyssier mit Jonathan Maltus-Weinen des Jahrgangs 2018

Anmerkung: Das Beitragsbild stammt von einer beeindruckenden Weinprobe auf Château Teyssier im Mai 2019, bei der – bis auf Pontet Labrie – alle Weine von Jonathan Maltus aus dem Jahrgang 2018 zur Verkostung kamen.

Appellation/Klassifizierung

Saint-Émilion, GC

Kontaktdaten

Le Dôme Bewertungen

Bewertungen/Jahrgänge: 353/21
Beste Jahrgänge: 2019/2018/2020/2017/2015
Preisniveau: €€€€

Le Carré Bewertungen

Bewertungen/Jahrgänge: 237/15
Beste Jahrgänge: 2019/2018/2009/2010
Preisniveau: €€€€€

Hinweise zur Tabelle: Erläuterungen zu den Tabellen in den Rubriken BDX-Compact und den Bordeaux-Bestenlisten finden Sie hier.

Hinweise zum Diagramm: Die Mediane aus der Tabelle werden in dem Liniendiagramm graphisch umgesetzt. Tippen Sie auf die Punkte des Liniendiagramms, um die Bewertung für den betreffenden Jahrgang zu erhalten.

Stand der Daten: 08/09/2021 – 29.12.2020